Tipp24Blog

Chronologie eines "Game Over" mit dreijähriger Ansage

Archive for the ‘Aktionäre’ Category

Informationen zu Hauptversammlungen und Aktionären

Hauptversammlung 2015: Lotto24 AG verzichtet auf Gewinne (Aufsichtsrat Jens Schumann, Thorsten Hehl, Willi Berchtold)

Posted by tipp24blog - 29.05.2015

Großherzig. Die Lotto 24 AG, legal operierendes Hamburger Vermittler-Spin-Off der Tipp24 AG / ZEAL Network SE, verzichtet zugunsten ihrer Mutter auf absehbare Zeit auf die Nutzung der über 2.000.000 deutschen Tipp24-Kunden.  Dafür erhält sie von den gemeinsamen Großaktionären einen Teil der aus diesen Spielern illegal in London abgeschöpften Profite. Ihren beiden Ex-Tipp24-Vorständen zahlt sie Rekordgehälter. Für den Aufsichtsratsvorsitzenden Willi Berchtold ein normales Arrangement. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Aktionäre, Geschäftsmodell, Humor, Management, Rechtsprobleme | Leave a Comment »

Jetzt offiziell: Fast keine Tipp24-Kunden in England (ZEAL Network SE, Hans Cornehl)

Posted by tipp24blog - 19.04.2015

Eine britische Steuerreform macht’s möglich: Tipp24 / ZEAL Network SE legt offen, daß sich kaum Kunden in England befinden. Ab 30.4.2015 kennt Ihrer Majestät Schatzamt alle deutschen Lotto-Spieler – und nimmt diese von der Besteuerung aus. Der Datenschutz wird bestimmt halten. Die Aktionäre räumen jetzt quartalsweise ab.

I.

Wie Tipp24 SE / ZEAL Network SE mitteilt, gilt ab 1.12.2014 in England für Spiel- und Wettsteuern das Verbraucherland-Prinzip (PM vom 10.10.2014, HMRC vom 29.9.2014). Damit unterliegen nur Umsätze mit Kunden in England der „Remote Gaming Duty“ von 15%. Den finanziellen Effekt beschreibt das Management in der vorgenannten Meldung wie folgt:

Had the new rules already applied to the gross gambling yield of the past four quarters, consolidated direct costs of operation would have been reduced by a total of ca. EUR 16.5 million [PM].

Damit unterliegen EUR 110.000.000 (EUR 16,5 Mio. / 15%) bzw. 80% des aus Firmensicht „außerdeutschen“ Umsatzes von EUR 138.000.000 nicht der britischen Spielsteuer. Da diese 80% aus englischer fiskalischer Sicht im Ausland liegen und Online-Präsenzen wie Spanien aus Firmensicht zu Deutschland gehören, liegt der Schluß nahe, daß die Tipp24 SE / ZEAL Network weiterhin zu etwa 80% von „illegaler Glücksspielveranstaltung  und schmarotzerischer Leistungsübernahme“ (Deutscher Lottoblock über MyLotto24 Ltd. und Tipp24 Services Ltd.) in Deutschland abhängt.

II.

Der erste Steuerstichtag unter dem neuen Recht ist der 31.3.2015, Abgabetag ist der 30.4.2015. Der Aufenthaltsort der Spielkunden ist widerspruchsfrei zu verifizieren:

If a customer gives a non-UK address, gaming providers must verify the customer’s declared location by reference to other information in their systems. It’s not acceptable for gaming providers to simply accept assertions from customers about where they live. …

Gaming providers should consider the customer’s statement that they don’t live in the UK against all other information they hold about the customer…Typical information items will be the customer’s:
+ address on a bank statement
+ address associated with a credit card
+ address on their driving licence
+ contact phone number and the country code attached to it      [Excise Note 455a].

Die Aufenthaltsorte sind Ihrer Majestät Steuerbeamten in maschinenlesbarer Form zugänglich zu machen:

Gaming providers have a responsibility to keep their records on customer location up to date. These records must be capable of audit by HMRC [Excise Note 455a].

Transaktionsdaten sind vier Jahre vorzuhalten:

A gaming provider must retain all business records for the purposes of RGD for 4 years [Excise Note 455a].

III.

Diese Daten werden ziemlich sicher aufbewahrt. Es gibt nur drei Ebenen („Gateways“), auf denen HMRC kommuniziert. Dazu gehören schlichte 250 „information gateways“ auf Basis nationalen und übernationalen Rechts:

HMRC shares information through about 250 information gateways altogether with a large number of third parties, including 25 government departments, about 50 agencies, the devolved governments, Local Authorities, other countries (e.g. through double taxation agreements) and the Bank of England [HMRC Annex D].

Da im Zeitalter des Krieges gegen XYZ finanzielle Transparenz zum guten Ton zwischenstaatlicher Beziehungen geworden ist, dürfte Amtshilfe unter Verbündeten das „Rätsel“ der Spieleraufenthalte kurzfristig lösen.

IV.

Dem neuen Risikoprofil angemessen verkündet der Vorstand (Hans Cornehl, Helmut Becker, Jonas Mattson) im Geschäftsbericht 2014:

Interim dividends are expected to be paid in four installements in 2015 (S. 3).

 

Posted in Aktie, Aktionäre, Geschäftsmodell, Rechtsprobleme | 2 Comments »

Tipp24-Hauptversammlung 2011: Akquisition, Rücktritt, noch mehr Risiken (Vorstand Hans Cornehl, Ex-Aufsichtsrat Klaus Jaenecke)

Posted by tipp24blog - 15.03.2011

Die Hauptversammlung 2011 der Tipp24 SE am 10.6.2011 in Hamburg dürfte interessant werden. Zu erwarten sind „Umstrukturierungen“, eine Akquisition und personelle Veränderungen.

Während die Hauptversammlung 2010 im Zeichen der gescheiterten Kapitalerhöhung sowie von unwahren Angaben des Vorstandes zu Versicherungsschäden, Haftungsrisiken und Insiderhandel stand, steht im Juni 2011 vermutlich die Abstimmung über eine weitgehend geheim vorbereitete Akquisition an. Damit soll das seit Jahren bestehende Strategiedefizit der Hamburger nach der gescheiterten Expansion in den Spielemarkt bereinigt werden. Ob die vorgeschlagene Übernahme unter einem besseren Stern steht, bleibt abzuwarten.

Beim Produktangebot hatte der Hamburger Anbieter mehrfach auf das falsche Pferd gesetzt und war auf allen Ebenen mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Während die von Tipp24 aufgegebenen Sportwetten in Kürze in Deutschland wieder zugelassen werden, bleibt der Online-Lottomarkt vermutlich weiter geschlossen.

Beim Internet-Lotto, wo Tipp24 seit 2009 auf eigenes Risiko als Buchmacher (!) tätig ist, erhöht sich statt einer Legalisierung hingegen das Risiko: so wurde zwischenzeitlich bekannt, daß die zur Rechtsumgehung zwischengeschaltete Schweizer Stiftung von einem Oberverwaltungsgericht als „Strohmanngeschäft“ enttarnt wurde. Damit dürfte ziemlich alles falsch sein, was Vorstand und Aufsichtsrat dazu in Jahresabschlüssen und öffentlichen Dokumenten behauptet haben. Fazit: Unternehmen und Organe haften für ihre strafbare Umgehung des deutschen Glücksspielrechtes. Haftungsrisiko: die gesamten Einnahmen der Jahre 2009 und 2010.

Der Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Jaenecke markiert das Ende einer seit 2005 anhaltenden Schwächeperiode. Statt richtungsweisende Strategien zu ermöglichen, verwendete der „M&A-Experte“ seine Kreativität auf die Optimierung von Beratungs- und Aufsichtsratsvergütungen. Währenddessen spielte die Musik andernorts. So wurde BWIN nach der Fusion mit Partygaming in 2010 mit einem Umsatz von 682.000.000 Euro und einem EBITDA von 196.000.000 Euro zum uneinholbaren internationalen Marktführer im Bereich Online Wetten und Spiele.

Der Rückstand der Hamburger lud bereits zu öffentlichen Spekulationen ein. So berichtete das Hamburger Abendblatt am 26.2.2011 über eine bevorstehende Veräußerung des maroden Call-In-Erotik-Senders SPORT1. Der Sender, der seine Zuschauer nachts durch spärlich bekleidete osteuropäische Damen zu teuren Telefonanrufen animiert, hatte in 2009 einen Verlust von 15.732.000 Euro eingefahren und schrieb auch in2010 passend rote Zahlen, da er von der Trendwende am Werbemarkt nicht profitieren konnte. Neben BWIN wurden im Umfeld auch andere potentielle Aufkäufer, darunter Tipp24, genannt. Bisheriger Eigentümer ist die Münchner Constantin Medien AG, deren Aktienkurs seit dem Hoch in 2005 um etwa 70% gesunken ist.

Posted in Aktie, Aktionäre, Geschäftsmodell, Management, Rechtsprobleme | Leave a Comment »

Tipp24: Jens Schumann verkauft (Vorstand: Hans Cornehl)

Posted by tipp24blog - 06.10.2010

Ex-Vorstand Schumann verkauft Tipp24-Aktien. Das geht aus einer Pflichtveröffentlichung vom 6.10.2010 hervor: Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Aktie, Aktionäre, Management | Leave a Comment »

Tipp24-Gesagt-Gemeint: „Setzen wir ein klares Zeichen für den Wiederaufbau des Vermittlungsgeschäfts…“ (Hans Cornehl)

Posted by tipp24blog - 29.09.2010

In ihrer Reihe „Gesagt-Gemeint“ analysiert die FTD täglich Äußerungen von prominenten Wirtschaftspersonen.
tipp24blog erweitert die Reihe um Aussagen von Wirtschaftsflüchtlingen.

Am 29.9.2010 gab Vorstand Hans Cornehl in einer etwas pompösen Pressemitteilung bekannt, daß das Unternehmen 361.180 Aktien aus dem eigenen Bestand verkauft hätte.  Zuvor hatten die Aktionäre auf der Hauptversammlung 2010 eine Kapitalerhöhung um 3.992.544 Aktien verhindert. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Aktie, Aktionäre, Humor, Pinocchio der Woche | 1 Comment »

Tipp24 HV: Anfechtungsklagen gegen Entlastung von Vorstand Hans Cornehl und Aufsichtsrat Klaus F. Jaenecke

Posted by tipp24blog - 18.08.2010

Note 6. Sechs Wochen nachdem ihm die Klagen zugegangen sein müssen, gibt der Vorstand bekannt, daß Aktionäre die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat anfechten (das AktG verlangt die „unverzügliche“ Veröffentlichung).

Gegen die Beschlüsse der ordentlichen Hauptversammlung vom 8. Juni 2010 zu den nachstehenden Tagesordnungspunkten wurde Anfechtungs- und Nichtigkeitsklage erhoben:

― TOP 2 (Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2009),

― TOP 3 (Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2009).

Die Klage ist unter der Geschäfts-Nummer 419 O 57/10 beim Landgericht Hamburg, Kammer 019 für Handelssachen, rechtshängig. Ein Termin zur mündlichen Verhandlung wurde noch nicht bestimmt. (Quelle: Bundesanzeiger).

Die Klagen kommen nicht überraschend. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Aktionäre, Management, Rechtsprobleme | Leave a Comment »

Tipp24 HV: Hans Cornehl versichert, bei Aktienverkauf nichts von Versicherungsproblem gewußt zu haben (Tipp24 Hauptversammlung)

Posted by tipp24blog - 09.07.2010

Chuzpe. Am 2.11.2009 verkündet Cornehl, daß die Versicherung EUR 21.700.000 für den Jackpot vom 23.9.2009 zahlt und auch der Selbstbehalt von EUR 10.000.000 durch ein erhöhtes Spielaufkommen kompensiert wird.

Ebenfalls am 2.11.2009 verkaufen Cornehl und Frau 30.000 Aktien zum Höchstkurs von € 29,94 für zusammen €898.308.

Einen Tag später, am 3.11.2009, enthüllt die Financial Times Deutschland, daß die Münchner Rückversicherung für den Jackpot nicht zahlen wird.

Am 8.6.2010 sagt Cornehl der Hauptversammlung, daß er in 2009 von einem Versicherungsproblem nichts gewußt haben will.

Klar.

Posted in Aktie, Aktionäre, Management, Pinocchio der Woche, Rechtsprobleme | 3 Comments »

Tipp24 HV: Hans Cornehl kennt Tipp24-Kennzahlen nicht

Posted by tipp24blog - 27.06.2010

Blackout. Aus dem jetzt im Handelsregister veröffentlichten Protokoll der Hauptversammlung vom 8.6.2010 geht hervor, daß Noch-Vorstand Cornehl die wichtigsten Kennzahlen nicht kennt.

Frage eines Aktionärs:

„Wie hoch ist die Anzahl der registrierten Kunden?“ Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Aktie, Aktionäre, Management, Pinocchio der Woche | 1 Comment »

Tipp24 HV: Hans Cornehl scheitert mit Kapitalerhöhung

Posted by tipp24blog - 09.06.2010

Großaktionäre verprellt. Auf der Ordentlichen Hauptversammlung der Tipp24 SE am 8.6.2010 in Hamburg haben die Aktionäre die drei vom Vorstand vorgeschlagenen Kapitalmaßnahmen abgelehnt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Aktie, Aktionäre, Management, Rechtsprobleme | 4 Comments »

Cornehl allein zu Haus – Irreführung mit Tipp24-Dauerscheinen und Auswanderungsgelüste

Posted by tipp24blog - 02.10.2009

Am 23.9.2009 bestätigt das OLG-Koblenz in seinem Berufungsurteil in Sachen GSG Lottery Systems GmbH (Tochter der Tipp24 AG)  ./.  Lotto Rheinland-Pfalz 1 (U 349/09), daß ältere Lotto-Abos (Dauerscheine), die Tipp24 vor dem 31.12.2008 akquiriert hat, weiter von Lotto Rheinland-Pfalz fakturiert werden müssen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Aktionäre, Geschäftsmodell, Rechtsprobleme | Leave a Comment »