Tipp24Blog

Chronologie eines "Game Over" mit dreijähriger Ansage

Archive for the ‘Tipp24-Verlust-Ticker’ Category

Kapitalverluste, verpasste Gewinne, Schadensersatz

Schliessung bei Tipp24: Tipp24Games verliert über 10 Mio. Euro, Update (Geschäftsführer Hans Cornehl und Sven Ivo Brinck)

Posted by tipp24blog - 07.05.2012

Teures Praktikum. Der Skillgaming-Betrieb Tipp24games wird nach Management-Fehlern und einem Verlust von etwa 10 Mio. Euro in 2012 geschlossen – nachdem er noch 2008 von Cornehl als Alternative zum weiterhin illegalen Lottogeschäft angekündigt worden war. Der Verlust beträgt das 2,5-fache der zuletzt 2008 gezahlten Dividende. Das Jahresergebnis 2010 wird vom Vorstand nachträglich nach oben frisiert.

Im Geschäftsbericht 2011 wird das Ende so beschrieben:

Das Geschäftsmodell der Skill-Based-Games konnte nicht nachhaltig an die Profitabilität des Kerngeschäfts anknüpfen. Daher haben wir uns entschieden, diese Aktivitäten in 2012 in einem geordneten Prozeß einzustellen (Geschäftsbericht 2011 der Tipp24 SE, Seite 66).

In 2008 hieß es zum Thema noch:

Bereits zum Börsengang 2005 hatte [Tipp24] angekündigt, sein Kerngeschäft, die Vermittlung staatlicher Lotterieprodukte, um weitere Produktbereiche zu ergänzen (Pressemeldung Tipp24 vom 26.9.2008).

Tipp24games konnte unter Cornehl und Brinck zu keiner Zeit an die „Profitabilität des Kerngeschäfts anknüpfen“ – statt dessen lieferten beide jährlich steigende Verluste, siehe hier und hier:

2008:       -1.480.896 Euro   (Jahresabschluß 2008, Seite 11)
2009:       -2.370.478 Euro   (Jahresabschluß 2009, Seite 11)
2010:       -3.304.244 Euro   (Jahresabschluß 2010, Seite 9)
2011:       -1.976.000 Euro   (Geschäftsbericht 2011 Seite 66, zweifelhafter Wert)
Summe:   -9.131.620 Euro (Untergrenze).

Frisierter Abschluß 2010:

Der Gesamtverlust liegt vermutlich deutlich über 10 Mio. Euro:  so wurde im „Geschäftsbericht“ 2011 der Verlust für das Vorjahr 2010 nachträglich und unkommentiert heruntergesetzt (von -3.304.244 auf nur -2.423.000) . Nach Logik der Dinge dürfte damit der im GB 2011 angegebene Verlust 2011 von -1.976.000 ebenfalls zu niedrig sein.

Bisheriger Verlust 2010 aus dem Jahresabschluß 2010, Seite 9

Der nagelneue Verlust 2010 aus dem Geschäftsbericht 2011, Seite 66

Fehler 1 – Vermarktungsdefizite von tipp24games:

Zum Scheitern hat offenbar die schleppende Vermarktung von tipp24games beigetragen. Die geringe Spieler-Reichweite ergibt sich aus dem Vergleich mit Wettbewerbern wie King.com (Marktführer), gameduell.de und deutschland-spielt.de. Tipp24games fällt wegen zu geringer Nutzung aus den Alexa-Charts heraus und kann nicht dargestellt werden:

Traffic und Reichweiten von Skillgames im Vergleich: King.com, gameduell.de, deutschland-spielt.de und tipp24games (nicht dargestellt, da unterhalb der Meßgrenze)

Fehler 2 – Keine Medienpartner:

Es ist offenkundig nicht gelungen, lukrative Medienpartnerschaften abzuschließen. Während sich bei King.com Medien wie RTL, ProSiebenSat.1, Bild und große Internet-Portale die Klinke in die Hand geben, blieb tipp24games weitgehend allein.  Das läßt sich schon aus der Google-Site-Statistik entnehmen, in der die Subdomains der Werbepartner ersichtlich sind. Der Spiele-Vorläufer enter.tv wurde bereits in 2007 von ProSiebenSat.1 vermarktet. Cornehl, Brinck und dem aus der Medienstadt München zugereisten Tipp24-Manager Magnus von Zitzewitz fehlte offenbar der Zugang.

King.com                                                   Tipp24games.de

rtl.king.com                                             Keine Einträge
prosieben.king.com
kabeleins.king.com
bild.king.com
tv2dk.king.com
msnde.king.com
msn.king.com
msnpelit.king.com
cl.yahoo.king.com
pe.yahoo.king.com
ar.yahoo.king.com
aol.king.com
aoluk.king.com
aoljeuxfr.king.com
spray.king.com
jeuxfr.king.com
passagen.king.com
jetztspielende.king.com
orange.king.com
images.king.com
imageqa.king.com
zylom.king.com.

3. Fehler – Betriebsprobleme von tipp24games:

Das erfolgsentscheidende Matching der Spieler nach Spielstärke und  die Bekämpfung von Betrug durch automatisierte „Bots“ wurden offenbar nicht ernsthaft verfolgt. Bei tipp24games scheint eine lückenhafte Überwachung des Spielbetriebs zu einer Abwanderung von zahlenden Spielern und zu einem schlechtem Meinungsbild im Netz geführt zu haben.  Das dürfte RTL & Co. nicht entgangen sein. Kommentare auf Webutation.net:

Meinungsbild zu tipp24games.de auf Webutation.net

Echtzeitspiele im Internet stellen höhere Anforderungen als der wöchentliche Ziehungsrhythmus des deutschen Lottoblocks.

4. Fehler – unzureichende M & A – Vorbereitung:

Cornehl, kurzzeitig Investment Manager beim VC Earlybird, und Brinck haben offenbar seit dem Börsengang in 2005 ausführliche Betriebsspionagen Due Diligences bei Greentube (Marke Skill7), enter.tv  und anderen Mitbewerbern durchgeführt. Kunden, Angebote und Erfolgskriterien sollten damit bekannt gewesen sein. Geholfen hat es offenbar nicht.

7 Jahre und 10 Mio. Euro später ist das Ergebnis mau. Nachdem eine Übernahme zum Prozeß vor dem Hamburger Landgericht führte und kürzlich das Jahr 2010 nachfrisiert wurde, hat Cornehl nun den Exit offenbar als Transaktion unter Gleichen strukturiert: Käufer von tipp24games ist der wegen Bilanzfälschung in 2009 zu 3 Jahren und 10 Monaten Haft verurteilte Markus Scheer. Als Vorstand  der börsennotierten Phenomedia AG hatte er deren Umsatz mit über 100 Scheinfirmen in die Höhe getrieben, bevor sie spektakulär zusammenbrach. Über die diesbezüglichen Aussichten für Tipp24 SE wurde bereits hier und hier geschrieben. Über die weitere „Diversifikation“ wird der Vorstand auf der Hauptversammlung 2012 Rede und Antwort stehen müssen.

M&A-Experten: Ex-Vorstand Scheer (100 Scheinfirmen und 3 Jahre 10 Monate Haft), Vorstand Cornehl (Strohmanngeschäfte mit 3 Scheinfirmen laut VGH Hessen), Mitarbeiter Brinck

Neuer Betreiber von Tipp24games (Mai 2012)

Liste der Gesellschafter des neuen tipp24games-Betreibers

Nachtrag:

Die Ex-Marketing-Mitarbeiter von tipp24games sollen in Kürze von der deutschen Lotto 24 AG ihre Gehälter beziehen. Dieses Geschäft ist auch aus anderen Gründen zum Scheitern verurteilt, näheres in Kürze an dieser Stelle.

Online-Bewerbung des Ex-Geschäftsführers Sven Ivo Brinck vom Mai 2012:

„Kurz und knackig für die Suchmaschine: Über 12 Jahre Erfahrung in der Onlineindustrie: gaming, gambling, lotterien, lotto, internet, ecommerce, facebook games, social gaming, onlinegames, skillgames, casualgames, business development, innovationsmanagement, kreative prozesse, trendforschung, trendscouting, merger, acquisitions, m&a, change management und noch viel mehr : – )“ (xing.com)

Advertisements

Posted in Geschäftsmodell, Management, Pinocchio der Woche, Tipp-Games, enter.tv, Tipp24-Verlust-Ticker | 1 Comment »

Tipp24 Entertainment GmbH verliert EUR 7.150.000 (Geschäftsführer Hans Cornehl und Sven Ivo Brinck)

Posted by tipp24blog - 28.04.2011

Rot, röter, Tipp24 Games. Die von Vorstand Hans Cornehl als Alternative zum illegalen Lottogeschäft in 2008 angekündigte Spieletochter Tipp24 Entertainment GmbH produziert weiter steigende Verluste. Nach einem Rekordminus von EUR 3.300.000 in 2010 beläuft sich der kumulierte Fehlbetrag seit 2008 laut Geschäftsbericht 2010 auf stolze EUR 7.150.000.  Damit hat der Vorstand bereits das 1,8-fache der Jahresdividende 2008 verbrannt, ohne daß sich Aussicht auf Besserung abzeichnen würde.

Verboten: Tipp24-Glücksspiel "Hush Hasis"

Verboten: Tipp24-Glücksspiel "Hush Hasis"

Die Diversifikation von Tipp24 ist auch deshalb gescheitert, weil neben Internet-Lotto auch diese „Spiele“ wegen Verstoß gegen das Glücksspielverbot untersagt wurden, wie sich aus dem Geschäftsbericht 2010 (Seite 32) ergibt.

Posted in Aktie, Geschäftsmodell, Management, Rechtsprobleme, Tipp-Games, enter.tv, Tipp24-Verlust-Ticker | 1 Comment »

Tipp24Games mit weiter steigenden Verlusten (Geschäftsführer Hans Cornehl, Prokurist Sven-Ivo Brinck)

Posted by tipp24blog - 26.09.2010

Während für den Skillgaming-Anbieter Tipp24 Entertainment GmbH laut Konzernjahresabschluß 2008 noch ein Minus von EUR 1.480.000 ausgewiesen wurde, wuchs der Fehlbetrag laut Konzernjahresabschluß 2009 auf ein Minus von EUR 2.370.000 an. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Management, Tipp-Games, enter.tv, Tipp24-Verlust-Ticker | 3 Comments »

Tipp24 Neunmonatsbericht: Transaktionsvolumen um 59% unter Vorjahresniveau

Posted by tipp24blog - 20.11.2009

In den ersten neun Monaten des Jahres 2009 lag das Transaktionsvolumen der Tipp24 AG um 59% unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das geht aus dem am 2.11.2009 veröffentlichten Neunmonatsbericht 2009 der Tipp24 AG hervor.

In diesem Bericht werden Umsätze von EUR 25,2 Mio., EUR 21,3 Mio. und EUR 7,1 Mio. für das erste, zweite und dritte Quartal des Jahres 2009 genannt. Die Umsätze ergeben sich laut Bericht aus dem Transaktionsvolumen des jeweiligen Quartales nach Abzug von Steuern (15% UK Gambling Tax) und Gewinnauszahlungen. So will die Tipp24 AG nach dem 23.9.2009 einen Einzelgewinn von EUR 31,7 Mio. ausgezahlt haben. Nach Addition dieser Steuern und Gewinnauszahlungen ergeben sich auf der Basis der genannten Umsätze die Transaktionsvolumina von EUR 29,6 Mio.,  EUR 25,1 Mio. und EUR 45,6 Mio. für das erste, zweite und dritte Quartal 2009. Diese liegen im Durchschnitt um 59% unter den Werten der Vorjahresquartale.

 

Transaktionsvolumen der Tipp24 AG

Transaktionsvolumen der Tipp24 AG

 

 

Damit dürfte die Tipp24 AG seit Inkrafttreten des Internet-Werbeverbotes am 1.1.2009 60%-70% ihrer Kunden verloren haben.

Eine Aussage zur Gewinnlage des Unternehmens ist auf der Basis des vorliegenden Neunmonatsberichtes nicht möglich. Sie wird nachgereicht, sobald verläßliche Informationen zur steuerlichen und versicherungsrechtlichen Problematik des Geschäftes der Tipp24 AG vorliegen.

Noch im Geschäftsbericht 2008 wurde das Transaktionsvolumen als „signifikante“ Kenngröße der Tipp24 AG bezeichnet. Dort heißt es:

Neben der Entwicklung von registrierter und aktiver Kundenzahl beeinflußt das Transaktionsvolumen je aktivem Kunden unseren Geschäftserfolg signifikant. Es wird maßgeblich von zwei Faktoren beeinflußt: der Vielfalt und Attraktivität unseres Produktportfolios sowie der Effizienz von Kundenbindungsprogrammen (Geschäftsbericht 2008 der Tipp24 AG, Seite 16).

Anstelle einer Aussage zum Transaktionsvolumen werden im Neunmonatsbericht lediglich die sich daraus ergebenden Innenumsätze genannt. Zu deren Berechnung heißt es:

Die Umsatzerlöse ergeben sich aus den Spieleinsätzen abzüglich gewährter Gutscheine, auszuzahlender Gewinne und anfallender Lizenz- und Veranstalterabgaben (Neunmonatsbericht der Tipp24 AG, Seite 23).

 

Posted in Aktie, Geschäftsmodell, Tipp24-Verlust-Ticker | Leave a Comment »

Tipp24: Unser legales Gewinnspiel zu Cornehls 21-Mio-Euro-Patzer

Posted by tipp24blog - 06.11.2009

Teurer Einstand als Alleinvorstand: das „Sicherungsgeschäft“ von EUR 21,7 Mio. für den Jackpot vom 23.9.2009 greift nicht.  Nach einem Bericht der FTD vom 3.11.2009 lehnt der Rückversicherer eine Regulierung des Schadens wegen illegalen Glücksspiels ab. Zitat: Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Humor, Management, Rechtsprobleme, Tipp24-Verlust-Ticker | 7 Comments »

Tipp24 mit 70% Umsatzrückgang in Q1, Verlust von EUR 10 Mio.

Posted by tipp24blog - 04.06.2009

Nachdem das Transaktionsvolumen im ersten Quartal 2008 noch EUR 86 Mio. betrug, verringerte es sich im ersten Quartal 2009 um 70% auf nur noch EUR 25 Mio.[1] Da diese Transaktionen mit Bestandskunden in Deutschland abgewickelt wurden, stehen 87% der Einnahmen, also EUR 22 Mio. den deutschen Lottogesellschaften zu und werden von der Gesellschaft treuhänderisch für diese gehalten. Anders als im Bericht für das 1. Quartal 2009 angegeben hat die Gesellschaft damit einen Verlust von ca. EUR 10 Mio. erwirtschaftet.

Damit ist die Tipp24 AG ein Sanierungsfall geworden.

Der Einbehalt des Anteils der Lottogesellschaften in Höhe von EUR 22 Mio. im 1. Quartal 2009 und dessen Ausweis als Umsatz bei der Tipp24 AG könnte als Betrug gewertet werden.

 


[1] Siehe Quartalsbericht Q1 2009 der Tipp24 AG. Da die Tipp24 AG mit ihrer seit 1.1.2009 von England aus angebotenen Lotterie 6 aus 49 nach eigenem Verständnis als Veranstalter auftritt, weist sie das dort erzielte – stark gesunkene – Transaktionsvolumen nunmehr als Umsatz aus.

Posted in Geschäftsmodell, Management, Rechtsprobleme, Tipp24-Verlust-Ticker | 3 Comments »

Tipp24: Entgangene Gewinne von EUR 206 Mio.?

Posted by tipp24blog - 31.05.2009

Wie Sal. Oppenheim in seinem Bericht über Tipp24 vom 11.2.2009 schreibt, sollen die Margen durch die Verlagerung von „6 aus 49“ in die Londoner Briefkastenfirma zum 1.1.2009 gestiegen sein:

‘MASSIVELY HIGHER PROFITS FROM CHANGE IN BUSINESS MODEL […]
However, as a lottery provider, Tipp24 can keep roughly 35-40% of the stakes (ca. 50-60% pay-out ratio, 15% UK gambling tax) compared to about 10-13% as a pure online distributor.’

Übersetzung:

‚Als Lotterie-Anbieter kann Tipp24 ungefähr 35-40% der Einsätze behalten (ca. 50-60% Auszahlungsquote, 15% UK Glücksspiel-Steuer) verglichen mit 10-13% als reiner Online-Distributor.’

Wie schön und einfach.

Wenn der Vorstand das Geschäft schon 2006 an die Londoner Konzerntochter übertragen hätte, wären EUR 206 Mio. an zusätzlichen Umsätzen = Gewinnen bei der Tipp24 AG gelandet: in den Jahren 2006, 2007 und 2008  nämlich EUR 92 Mio, EUR 121 Mio. und EUR 117 Mio.  statt lediglich EUR 34 Mio, 45 Mio. und 45. Mio.

Das hätte den immer noch unter Emission notierenden Aktienkurs sicher mehr beflügelt als die verdeckte PR des Vorstandes Cornehl.

Posted in Aktie, Geschäftsmodell, Tipp24-Verlust-Ticker | Leave a Comment »